Sailor Moon Forum SMF

Sailor Moon Forum: Die Community für Fans.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mistress Jane
Super Sailor Venus
Super Sailor Venus
avatar

Foren-Mitglied seit : 11.07.10
Anzahl der Beiträge : 1500
Weiblich Alter : 30
Ort : Einmal Meenzer, immer Meenzer ♡

BeitragThema: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   01.11.15 17:38

Ja, ich dachte mir, ich mache nun einmal den Thread hier auf, der den beiden generell (leider) oftmals unbeliebtesten Charas des Sailor Moon-Universums gewidmet ist, vielleicht zeigt sich ja der ein, oder andere Fan der beiden, oder zumindest von jeweils einem.
Was haltet ihr denn generell von Mamoru, sowie Chibi-Usa?
Und wie findet ihr die beiden zusammen, als Vater/Tochter-Gespann?
----------------

Wie die meisten von euch hier ja wissen, ist Mamoru, zusammen vor allen Dingen mit Pluto,  aber auch Saturn und Usagi, mein Lieblingschara aus dem Sailor Moon - Universum. Besonders zu Mamoru und Pluto könnte ich bestimmt eine ganze Menge  Headcanons, oder Charakteransichten, schreiben.
Ich mag Mamoru sehr gerne, ob nun Original-Anime, Manga, Musicals oder PGSM (mit dem ich mich noch aber leider noch nicht so gut auskenne. Nach all den Jahren taste ich mich momentan wieder etwas ran).

Ich mag wohl den 90er-Jahre-Mamoru vom Charakter etwas mehr als den Manga-Mamoru. Auch wenn das bestimmt eher selten der Fall ist (den Manga-Mamoru mag ich natürlich ebenfalls sehr!), aber ich finde sein Talent,  im 90er-Anime mitunter von einem Fettnäppchen ins andere zu treten und sein generelles, manchmal etwas "nerdiges" Verhalten dort einfach liebenswert. Sein Klamottenstil ist manchmal auch der Knaller, aber ich mag sein Selbstbewusstsein, das ihn erlaubt, diese Klamotten (die dann oftmals doch im Endeffekt gar nicht so schlimm sind) zu tragen und zu wem waren die 90er denn auch Klamotten-mäßig nicht böse?
Das Fettnäppfchen-Treten gelingt ihn mitunter aber auch im Manga, in dem er es z.B. schafft, einer sehr, sehr, sehr mysteriös aussehenden Verkäuferin eine Sailor Moon-Uhr abzukaufen, die natürlich verflucht ist (ggf sollte man, wenn man an die verfluchten Glasschuhe im S-Arc des Anime denkt, nicht alle Geschenke von Mamoru annehmen! ;-) )
Also wie gesagt, er mag zwar einige Anspielungen nicht immer ganz verstehen und tritt manchmal auch von der Sensibilität her, wie ein Elefant im Porzelanladen auf, aber gerade das ist es auch mitunter, was mich an seinem Charakter zusätzlich reizt und ihn für mich liebenswert machen. Das und die Tatsachen, dass er intelligent, gewissenhaft, absolut loyal, hilfsbereit, ehrlich, selbstsicher und freundlich, aber dabei auch manchmal sogar etwas zickig/arrogant sein kann.
Er ist recht introvertiert und kann seine Gefühle nicht immer so zeigen, wie er es oft wohl gerne würde. Ein Aspekt, den ich auch sehr liebenswert an ihm finde. Er gibt sein Bestes, um Usagi auf seine Art eben zu zeigen, dass er sie ihm wichtig ist, oder macht Dinge, von denen er annimmt, sie wären gut für Usagi, aber dabei stellt er sich hin und wieder einfach so hilflos, oder sogar mitunter kalt wirkend an und weiß oftmals auch gar nicht wie er reagieren soll. Das sind ebenfalls Charaktereigenschaften, die ich an ihm sehr interessant finde, da das unverkennbar mit seiner traurigen und einsamen Vergangenheit zu tun haben.  Es lässt irgendwo einiges an Spielraum als Interpretation für seine Charaktereigenschaften zu.
Menschliche Interaktionen fallen ihm öfters schwer und er weiß dann auch mal beim besten Willen nicht, wie er auf bestimmte Sachen reagieren soll, oder kann. Aber er würde so gut wie alles für seine Usako tun und sogar sein Leben für sie ohne zu Zögern aufgeben, was er ja des öfteren schon bewiesen hat.
Er hat ein gutes Herz, wie man so schön sagt, das er aber schützen möchte und das besonders während der ersten Staffel unter einer harten Schale steckte.
Seine Gefühle zeigt er nur Personen, denen er absolut vertraut und die er  liebt.
Viele finden ihn langweilig, aber ich sehe das selbst gar nicht so. Ich finde ihn gerade aufgrund dieser Charaktereigenschaften, die ich hier schon aufgezählt habe und aufgrund seiner tragischen Hintergrundgeschichte sehr interessant.
Er ist einer der leiseren Charaktere, aber einer, den man absolut vertrauen und mit dem man sehr gut reden kann, da er auch mitunter kein Blatt vor den Mund nimmt und fähig zum Zuhören / gute Ratschläge erteilen ist.
Das sieht man besondere z.B in der Szene, in der Ami sich während des S-Arcs ihm anvertraut, als sie so stark von Selbstzweifeln geplagt wird. Oder auch in der ersten Staffel, wenn Usagi bei Motoki und ihm Rat sucht, wegen der Sache mit Naru und Neflite. Im Manga ist das genauso der Fall, auch hier hört er immer zu und versucht, so gut er kann, zu helfen.
Mamoru würde bestimmt niemals ein Geheimnis ausplaudern und man kann ihm Gedanken anvertrauen, ohne Gefahr zu laufen, dass sie weitergetratscht werden. Das sind Charaktereigenschaften, die ich persönlich sehr schätze.
Außerdem hat er wie gesagt auch etwas in der Birne und schaut dazu noch gut aus, das auch mal nebenbei. Hmmm.... dunkelhaarig, sportlich und groß, genau mein Typ (ok, off topic *g* ;-) )

Im Manga mag ich seine verletzliche, aber zugleich starke Seite auch sehr. Er hat immer wieder ein paar Selbstzweifel (die kommen im Anime nicht so gut durch wie im Manga), zumindest in Bezug auf die Frage, ob er gut genug, oder stark genug, für Usagi ist und schafft es dann auf der anderen Seite aber eben doch, im Super S-Arc, als Einziger aus eigener Kraft, aus Nehelenias Albtraum-Welt zu erwachen und die Mädels zu wecken. Er ist generell  ein recht willensstarker Charakter und im Manga verfügt er zudem über eigene, starke magische Kräfte, die leider, leider im alten Anime unter den Teppich gekehrt wurden.
Er würde auch im Manga so gut wie alles für Usagi tun und kann es in dieser Version auch zugegebenermaßen mehr und deutlicher zeigen, als seine  Anime-Version.

Aber okay, nun erst einmal genug davon. Ich könnte noch länger so weitermachen, verschone euch aber (erst) mal.

Chibi-Usa mag ich an sich zwar auch ganz gerne, aber sie ist keiner meiner Lieblingscharas.
Im R-Arc empfinde ich sie zwar im 90er-Anime als besondere nervig, aber ab der dritten und vierten Staffel habe ich sie dann doch mehr ins Herz geschlossen. Hier mag ich sie auch gerne, aber ihre Streitereien mit Usagi erreichen so manches mal wirklich einen unglaublichen Härtegrad! ^ ^
Ohne Chibi-Usa kann ich mir allerdings kein Sailor Moon vorstellen. Sie gehört einfach dazu und als sie im Stars Arc weg war, hat sie mir ehrlich auch gefehlt.
Selbst wenn sie manchmal schon sehr fies sein kann, ihre Witze sind dann doch immer wieder mal bissig-sarkastisch-lustig. Genauso wie Usagi und Mamoru hat sie ein gutes Herz und den ausgeprägten Getechtigkeitssinn hat sie ebenfalls von ihren Eltern geerbt. Sie ist eine gute Freundin und würde -auch wie ihre Eltern- für die Personen, die ihr nahestehen, fast alles tun.
An ihr mag ich besonders ihr freches Selbstbewusstsein (so lange sie es dann doch nicht zu doll treibt), ihre Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und dass sie ab der dritten Staffel doch zahmer wird.
Was aber bestimmt damit zu tun hat, dass sie, als sie erneut ins 20. Jahrhundert zurückkehrt, doch schon etwas älter ist, als beim ersten mal. Immerhin ist sie im Anime bestimmt erst etwa 6 Jahre alt, oder was meint ihr?
Besonders in Crystal tat sie mir aber so leid, als gezeigt wurde, wie sehr sie unter ihrer Kindlichleit mit immerhin 900 Jahren leidet.
Ich finde es eh sehr grausam, dass sie zumindest im Manga und Crystal die meiste Zeit ihres Lebens als Kind verbringen muss. Und dann wird sie auch noch von den anderem Kindern gemobbt und ausgegrenzt.  900 Jahre und immer ein Kind... ich stell mir das so fürchterlich vor. Ich leide da so ein bisschen mit ihr. Man wünscht sich doch einfach ein Happy End für sie!
Nach oben Nach unten
Setsuna
Forendesign & Code
Forendesign & Code
avatar

Foren-Mitglied seit : 22.02.10
Anzahl der Beiträge : 7570
Weiblich Alter : 32
Ort : Tor von Raum und Zeit

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   01.11.15 18:12

Ich mag Mamoru auch sehr gerne. Nein, ich gehöre nicht zu denen, die als Kind in ihn verliebt waren, sondern sehe ihn mehr als Identifikationsfigur.

Ich mag auch sein nerdiges Verhalten und seine Loyalität! Und dass er ein cleveres Kerlchen ist, ohne dass Lernen sein größtes Hobby ist und introvertiert, ohne total schüchtern zu sein - also sozusagen eine etwas gemäßigtere Ami. Und gerade auch, dass er eben unsicher im Umgang mit Gefühlen ist, anstatt ein strahlender allseits beliebter Superprinz zu sein. Im Gegensatz zu den meisten mag ich ihn ab Staffel 2 viel lieber als in der ersten, wo er schon arg unfreundlich ist. Schade nur, dass er im Anime so zu einer Randfigur verkommt und seine Kräfte durch die Rosen ersetzt wurden, mit denen er halt auch immer weniger mit den Kräften der Senshis mithalten kann.

Chibiusa konnte ich als Kind nicht ausstehen. Mittlerweile geht es, und klar, sie hat eine wichtige Rolle in der Geschichte. Am nervigsten ist sie wirklich in Black Moon und eigentlich auch nur im Anime. Im Manga kann man sie viel besser verstehen, finde ich. Sie ist dort auch ein bisschen zickig / schwierig am Anfang, aber es wird eben deutlich, dass das daran liegt, dass sie ganz alleine aus der Zukunft kommt, einsam ist und Angst hat. Und später ist es ebenso deutlich, wie wichtig ihr Sailor Moon ist. Im Anime dagegen ist sie schon manchmal ein kleines Ekel und alle anderen Charaktere ergreifen ständig Partei für sie, gegen Usagi, was halt auch nicht so sympathisch rüberkommt. Ich denke, am liebsten ist sie mir in der dritten Animestaffel, während sie in der vierten dann meiner Meinung nach eine viel zu große Rolle einnimmt. Überhaupt ist die ganze vierte Staffel so auf "Rosa" getrimmt und hat teilweise wenig zu tun mit der Mangavorlage, was ich schade finde. Die 900-jährige Kindheit ist interessant und irgendwie tragisch, ja. Deshalb ist es ja auch Chibiusas größter Wunsch erwachsen / eine Lady / wie ihre Mutter zu werden - das macht im Manga gleich viel mehr Sinn!
Nach oben Nach unten
Starlight
ModeratorLight
ModeratorLight
avatar

Foren-Mitglied seit : 07.01.10
Anzahl der Beiträge : 4365
Weiblich Alter : 34
Ort : Büro vom Mafia Boss

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   01.11.15 20:37

Wie schon richtig gesagt, sind es von vielen die beiden Hasscharaktere, so auch von mir XD.

Chibiusa find ich keineswegs süß, sie nervt mich einfach nur, mir ihrer ungehorsamen, teils respektlosen und vor allem penetrant aufdringlichen Art.

Mamoru ist für mich ein Waschlappen, der absolut keine Eier in der Hose hat. Ok, er ist für Usagi da und ist auch immer gut zu ihr, nur er lässt sich auch oft sehr schnell einschüchtern (siehe die Schluss-Mach-Aktion, nur weil der Feind ihm einen Floh ins Ohr gesetzt hat). Er hat sicherlich sehr gute, freundliche Charakterzüge, aber mir persönlich ist er einfach zu weich und zu glatt - ein Waschlappen halt. Aber ich muss ihn ja auch nicht heiraten XD
Nach oben Nach unten
Sailor Moon
Admina
Admina
avatar

Foren-Mitglied seit : 17.10.09
Anzahl der Beiträge : 8345
Weiblich Alter : 26
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   02.11.15 13:50

Lol, sorry, ich muss gerade lachen xD Ich finde es so herrlich wie Jane und Setsuna ausführlich darüber lamentieren und Starlight kracht rein und macht mit einigen Sätzen alles zunichte a la "Mamoru und Chibiusa sind echt doof" xD Ahahahaha, ihr seid genial



So, aber mal meinen Senf zu der Sache.. also die meisten Aspekte wurden ja schon mehr als ausführlich dargelegt (danke, Jane, mal wieder! Klasse Beitrag!)

Ich mochte Mamoru im Manga auch mehr und im Anime in der ersten Staffel sehr gerne, da er dort irgendwie so verwegen und mysteriös war. Ich fand es einfach interessant zu sehen, wie dieser harte Kerl auf einmal mit Bunny interagiert hat und ganz langsam irgendwie Platz in seinem Herzen für sie gemacht hat. Ab der zweiten Staffel mochte ich ihn dann nicht mehr so, aber das liegt wohl nicht an seinem Charakter, sondern weil Toei es echt versäumt hat, ihn ordentlich darzustellen!!!! Und der Ritter des Mondlichts war der absolute Todesstoß; den konnte ich schon als Kind nicht ernst nehmen Oo

Was mir am Manga-Mamoru besser gefällt (den 1. Staffel-Mamoru jetzt mal rausgenommen, weil den finde ich ja super), ist, dass man irgendwie richtig merkt, dass er Bunny nicht nur liebt, sondern sie auch als Frau begehrt... die ganzen Szenen, wo er sie küsst, hält oder wo sie sogar im Bett liegen etc. Man merkt, dass das wirklich eine romantische und erotische Beziehung ist - im Anime sind sie von "ich hasse dich" zu "ich liebe dich bis in den Tod" von 0 auf 100 und haben dabei aber keinerlei wirklich romantischer bzw. erotischer Aktionen (außer vielleicht als er sie küsst, wo sie so betrunken war, der Schelm!). Aber sonst ist mir das zu "unschuldig". Im Manga finde ich es gut, dass man merkt, dass die beiden auch ihr Verlangen nacheinander haben und es auch ausleben.

Zu Chibiusa: im Manga finde ich sie wirklich liebenswert und niedlich. Dass sie da nicht nervt, habt ihr ja auch schon festgestellt. Im Anime mag ich sie eigentlich auch nur in der 3. Staffel ganz gerne, in der zweiten war sie einfach nur irrational und nervtötend und in der vierten hat sich alles um sie gedreht, auch wenn sie dort bei weitem nicht so schlimm war wie in der zweiten Staffel. Mir wäre es auch lieber gewesen, wenn sie sich näher an die Manga-Chibiusa gehalten hätten im Anime der 90er.

Jane hatte im Eingangspost ja kurz die Vater-Tochter-Beziehung angeschnitten. Man merkt, dass Chibiusa einen wahnsinnig guten Zugang zu Mamoru hat, sogar besser als zu Bunny (wahrscheinlich ändert sich das ja in der Zukunft ein wenig zugunsten Bunnys, da Chibiusa da wohl eher ein Mama-Kind ist), deswegen wundere ich mich so, dass sie in der Gegenwart so frech zu Bunny war und dafür so in Mamoru vernarrt gewesen ist.
Das Thema mit dem Elektra-Komplex hatten wir ja irgendwo schon mal, also dass Chibiusa ihren Vater ein wenig ZU sehr mögen könnte
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Mitarbeiter des Mondes
Mitarbeiter des Mondes
avatar

Foren-Mitglied seit : 14.05.15
Anzahl der Beiträge : 678
Weiblich Alter : 17

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   02.11.15 17:42

Also, ich mag Mamoru eigentlich auch. Vor allem in der ersten Staffel musste ich dauern über seine Sprüche Bunny gegenüber lachen. Die waren zwar manchmal schon etwas fies ("Na ja, Parfum kann bei dir auch nicht mehr viel retten!"), aber trotzdem irgendwie cool und man hat dann auch gemerkt, dass er ein gutes Herz hat.
Nur manchmal finde ich ihn als Tuxedo Mask (zumindest später im Anime)... unnötig. Er lässt einen schmalzigen Sprich vom Stapel, wirft eine Rose und verschwindet wieder. Aber im Manga ist er irgendwie cooler und er kann Usagi kämpferisch auch wirklich helfen. Im Anime wirkte ihre Beziehung nicht so echt, wie im Manga. Es wirkte in der Series so, als würde Usagi sich sowieso in jeden Kerl verlieben und als sei es bei Tuxedo Mask auch nur eine Schwärmerei. Außerdem wirkte es so, als sei Mamoru manchmal richtig angepisst von ihr. xD
Aber darum gehts hier ja nicht. Ich finde Mamoru - wie schon gesagt - cool, auch, wenn mir der weniger kitschige Manga-Mamoru lieber ist. Der kann wenigstens kämpfen! xD
Aber auch im alten Anime hielt ich ihn nicht für einen "Waschlappen", weil er ja immer wieder den Mut hatte, für Usagi zu sterben.

Chibiusa finde ich im Anime extrem nervig. Zumindest in Staffel 2. Sie ist einfach nur respektlos, nervig und frech und auch irgendwie leicht arrogant. In der 3. und 4. Staffel besset sich das aber und da mag ich sie eigentlich ganz gern. Nur nervt es mich ein bisschen, dass es im Anime ständig um sie geht. Ja, sie gehört natürlich dazu, aber es geht echt immer nur um sie:
2. Staffel: Das nervige Kind aus der Zukunft. Es ging die gesamte 2. Hälfte dieser Staffel um Chibiusa.
3. Staffel: Hier ist es nicht ganz so schlimm.
4. Staffel: Die Staffel hätten sie in Sailor Chibimoon SuperS umbennen sollen...
5. Staffel: Sie hat zwar ein bisschen gefehlt, aber ich war doch ganz froh, dass sie nicht mehr dabei war. ChibiChibi war mir da lieber.
Super S Movie: ......

Aber im Manga mag ich Chibiusa dann doch mehr, weil sie da nicht so nervig ist und man sie auch viel besser verstehen kann. Trotzdem mag ich Chibiusas "pinkes" Aussehen nicht wirklich - das ist mir etwas zu kitschig... Aber ansonsten mag ich sie eigentlich auch.
Nach oben Nach unten
Mistress Jane
Super Sailor Venus
Super Sailor Venus
avatar

Foren-Mitglied seit : 11.07.10
Anzahl der Beiträge : 1500
Weiblich Alter : 30
Ort : Einmal Meenzer, immer Meenzer ♡

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   03.11.15 14:10


Ja, Moon! Das habe ich mir auch irgendwie gedacht! *gggggg*
Starlight hat hier einen Molotovcocktail reingeworfen!
Mein kleines Herzchen, oben im Thread-Name, wäre fast ja schon aus dem Rahmen gefallen, so ist das hier reingekracht! xD
Es ist nicht böse gemeint! Aber ich finde diesen krassen Gegensatz zu den Beiträgen darüber auch recht plötzlich und muss da auch grinsen.. ^ ^

Aber das ist doch sehr interessant, wenn so viele unterschiedliche Meinungen zusammenkommen!
Ich bin gespannt, wie viele Meinungen  sich hier noch sammeln. :-)

Das mit der Alptraum-Sache habe ich allerdings auch nie so ganz kapiert. Also warum Toei es für notwendig hielt, das reinbringen zu müssen.
Klar, die wollten mehr Drama (es gab ja vorher nicht genug davon in Sache Usagi / Mamoru *hust*). Aber das war doch recht unnötig und auch zum Teil unlogisch, selbst wenn es dann hinterher doch wieder versucht wurde von Toei als vermeindlich "logisch" hinzustellen. Warum genau King Endymion das gemacht hat, darüber können wir auch heute noch spekulieren.
Im Manga existiert die ganze Schlußmach-Aktion ja zu Recht auch nicht. Da hatte Toei sich etwas feines einfallen lassen!

Ah, mir geht es in der Mamoru-Sache so ähnlich wie Setsuna! ^ ^
Ich kann mich mit Mamoru bei bestimmten Sachen ebenfalls identifizieren!
Ich mag den 1.Staffel-Mamo zwar auch sehr gerne, aber dann den Mamoru ab der 2. Staffel doch schon etwas mehr! Eben weil er "sanfter" ist und nicht mehr so kaltschnäuzig, bzw arrogant in bestimmten Situationen, wie noch  zum großen Teil in der ersten Staffel, auftrit
Manche Sprüche, die er da vom Stapel gelassen hatte, waren mitunter schon heftig und beleidigend, aber auf der anderen Seite kam dann doch immer wieder  seine ausgeglichene,  besonnene Seite zum Vorschein, die ab der R-Staffel deutlich überhand nimmt.
Ich kann mir das aber so wunderbar in-charakter erklären. Es passt für mich zu Mamorus Persönlichkeit und dem Gesamtbild von ihm, das  ich habe.

Einige meinen ja, der Mamoru ab der  zweiten Staffel sei so ganz anders als der Mamoru, der in den folgenden Staffeln gezeigt wird. Und ja, es stimmt natürlich schon, aber für mich ist das einfach Mamoru, wie er in Wahrheit ist, das zeigt sich stellenweise meiner Meinung nach während der ersten Staffel ebenfalls immer wieder. Diese vermeindliche Coolness, das Kalte-Schulter-Zeigen und die Sprüche waren wohl so eine Art Schutzmauer, die er um sich herum gebildet hatte, um sich zu schützen, nicht zuviel menschliche Nähe zuzulassen und dadurch eventuell verletzt werden zu können. Wir wissen ja grundsätzlich nicht viel von seiner Vergangenheit. Nur, dass seine Eltern starben als er sechs Jahre alt war und wie es dann weiterging ist ein Rätsel: Hatten Verwandte ihn aufgenommen? War er im Waisenhaus? Was hat er in der Zeit erlebt? Durch den Unfall, bei dem er seine Eltern verlor, verlor er ja auch zeitgleich sein Gedächtnis und kann sich nicht mehr an die gemeinsame Zeit mit ihnen, oder daran erinnern, wer er selbst eigentlich ist. Diese Frage treibt ihn ja immer wieder um.
Da er eh ein paar Schwierigkeiten mit zwischenmenschlichen Beziehungen  zu haben scheint, finde ich das nur logisch. Es passt zum Rest: seine Unsicherheit in Bezug auf den Umgang mit den Menschen um ihn herum und seine Verschlossenheit in gewissen Dingen.

Usagi gelingt es aber, diese Schutzmauer zu durchbrechen und Stückchen für Stückchen färbt auch etwas von ihrer Art auf Mamoru ab (das gemeinsame wichtige-Veranstaltungen-schwänzen in der Zukunft beispielsweise). Sie "befreit" ihn letztendlich doch irgendwie, aber er ist immer noch unsicher und muss erst einmal, was manche menschliche Handlungen angeht, den Umgang damit irgendwie erst lernen.
Oh und dann verhaut er es immer wieder mal.... aber das macht ihn für mich irgendwie auch einfach mit so symphatisch!
Also, wie schon oben geschrieben, er kann sich dann echt wie ein Elefant im Porzelanladen aufführen.
Aber ich mag das und auch, wie du Setsu, sein nerdiges Verhalten.
Ich mag nerdige Typen / Charaktere.
Vielleicht ist es aber auch einfach, da ich selbst ja schon etwas nerdy bin. ;-)

Aber Mamoru verfügt im Manga wirklich über so viel mehr Kräfte und Fähigkeiten, da kann ich auch absolut wieder nur zustimmen! Dass er immer mehr zur Randfigur verkam, ist echt schade!
Seine Rolle im Manga ist so viel bedeutender.
Und man merkt viel mehr von der Romantik und dem Begehren dort, da kann ich dir nur zustimmen, Moon!
Ich bin ja momentan wieder dabei, den Manga zu lesen und es geht einfach viel mehr um die Beziehung der beiden. Diese Sehnsucht der zwei nach dem jeweils anderen kommt im Manga um einiges deutlicher zum Ausdruck
Im 90er-Anime geht es dafür auf der anderen Seite mehr um die Freundschaft der Mädchen untereinander, was ich aber auch sehr schön finde.
Ich mag die Usagi-Mamoru-bezogenen Episoden im Anime generell zwar sehr gerne, aber ich hätte mir dann doch auch so manche Filler-Folge gewünscht, die eventuell etwas mehr auf die Beziehung der beiden eingeht, um ehrlich zu sein.
Aber so wie es ist, ist es für mich auch in Ordnung. Im 90er-Anime gibt es immerhin viele schöne, eigenständige Usako & Mamo-chan Momente, die ebenfalls schön/tragisch/romantisch sind!


Chibi-Usa mochte ich als Kind/Teenie auch nie besonders und hatte stellenweise auch meine Probleme mit ihr, aber inzwischen geht es und ich mag sie ganz gerne.
Und ja, in der zweiten Staffel stösst ihr Verhalten einen manches mal besonders sauer auf. Ich meine, klar sie ist zu dem Zeitpunkt im 90er-Anime bestimmt erst ca sechs Jahre alt (ich denke mal, aufgrund ihres Verhaltens und dass sie auch noch ins Bett macht und generell schon viel kindlicher ist als ihre Manga-Version), aber sie verhält sich dann oftmals so hinterhältig und fies, dass es einen  graut. Klar, sie ist verzweifelt, aber dass sie gleich mal die Inners bei ihrer ersten Episode mit Schlafmittel betäubt, um nach den Silberkristall suchen zu können und alle immer wieder bewusst gegen Usagi aufhetzt, oder ihre Freundlichkeit ausnutzt (ich meine, in der Folge, in der Ami vielleicht nach Deutschland gehen möchte, kommt so etwas vor) ist schon recht ja...... weiß nicht.... heftig?
Ich verstehe ja, dass sie verzweifelt ist und den Silberkristall braucht, aber sie handelt dabei zum Teil schon etwas hinterlistig. Allerdings habe ich die zweite Staffel auch schon länger nicht mehr gesehen, vielleicht habe ich da manche Sachen nur lückenhaft im Gedächtnis.

Als sie später zurückkehrt, finde ich sie weitaus angenehmer. Aber ihre und Usagis Zankereien sind dann mitunter auch wieder sehr unnötig und/oder heftig.
Allerdings ist Usagi selbst an so manchen Streit nicht unschuldig und auch ihr Verhalten Chibi-Usa gegenüber ist gelegentlich sogar ebenfalls recht fies, das muss man auch mal sagen.
Die beiden lieben und zoffen sich einfach immer wieder.
Dass aber alle immer für Chibi-Usa Partei ergriffen haben, wenn es Streit gibt und Usagi oftmals als die "Böse" dargestellt wird, mag ich auch nicht.
Das ist schon unfair und Chibi-Usa weiß natürlich, dass sie mit so mancher Frechheit durchkommt, da die anderen dann eher zu ihr, als zu Usagi halten. Neutral

Im Manga kann man ihren Wunsch, erwachsen zu werden, wirklich mehr verstehen und sie ist auch von der Art her generell "zahmer", das stimmt.
Diese ganze 1000.-jährige Lebensspanne finde ich im Manga aber ehrlich gesagt irgendwie ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Und dass Chibi-Usa da schon richtiggehend in ihrem Körper gefangen ist, tut mir einfach leid für sie.


@Cat
Oh, der Spruch ist ja fies! Meine Güte! Oo
An den kann ich mich ja gar nicht mehr erinnern! In welcher Episode kommt der denn vor?

Ich glaube zur Beziehung Mamoru / Chibi-Usa schreibe ich das nächste mal etwas.... im Moment habe ich keinen Input mehr! ;-)
Nach oben Nach unten
Setsuna
Forendesign & Code
Forendesign & Code
avatar

Foren-Mitglied seit : 22.02.10
Anzahl der Beiträge : 7570
Weiblich Alter : 32
Ort : Tor von Raum und Zeit

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   03.11.15 20:48

Ich denke, dass man im Manga mehr Begehren von Mamorus Seite sieht, liegt zu einem Teil auch an der Darstellung von Usagi. Sie ist im Anime noch so kindisch und im Manga und den Artbooks viel sexier. In dem Special-Artbook, das Naoko im Eigenverlag rausgebracht hat, gibt es ja auch Bilder von Usagi in Dessous, im Anime undenkbar.
Der ist ja eh mehr auf eine jüngere Zielgruppe ausgelegt.
Aber ja, das ist im Manga schon interessanter mit den beiden.
Nach oben Nach unten
Sailor Moon
Admina
Admina
avatar

Foren-Mitglied seit : 17.10.09
Anzahl der Beiträge : 8345
Weiblich Alter : 26
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   04.11.15 11:24

Ui, tolle Bilder, Setsu, die kannte ich noch gar nicht!  




Also zu Chibiusa: Ich finde ihr Verhalten in der zweiten Staffel nicht nur unlogisch (denn so kommt sie sicher nicht ans Ziel), sondern auch schon sehr hinterlistig, wie festgestellt wurde. Und das stört mich am meisten, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Endymion und Usagi sie so erzogen haben - egal, wie verzweifelt Chibiusa in dem Moment ist!! Ich meine, sie ist ja teilweise hinterlistiger als Black Lady später... ich kann mir nicht vorstellen, dass Usagi und Endymion so wenig Einfluss ausgeübt haben auf sie... denn ich denke, dass sie sie mit viel Gerechtigkeitssinn und auch Ehrlichkeit als Werte erzogen haben und auch, dass man andere respektieren muss, daher passt dieses Verhalten ja mal gar nicht. Oder die beiden haben vorerst als Eltern versagt xD
Außerdem: ich dachte, in Japan hätte man viel mehr Respekt vor Älteren? Und mit älter meine ich schon ein paar Jahre älter als man selbst nur. Davon merkt man bei Chibiusa in der 2. Staffel echt gar nix. Deswegen muss ich zugeben, auch wenn es böse ist und ich gegen jegliche Gewalt bin... aber ein wenig Genugtuung habe ich damals schon verspürt als Bunny die kleine Rotzgöre übers Knie gelegt hat xD
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Mitarbeiter des Mondes
Mitarbeiter des Mondes
avatar

Foren-Mitglied seit : 14.05.15
Anzahl der Beiträge : 678
Weiblich Alter : 17

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   05.11.15 14:40

Der Spruch kam in der Folge mit dem Chanella vor. (Welche Nummer das war, weiß ich nicht mehr genau. Jedenfalls war es die Chanella-Folge. xD)

Ja, mit Chibiusa kann ich dir da nur zustimmen, Moon.
Nach oben Nach unten
Mistress Jane
Super Sailor Venus
Super Sailor Venus
avatar

Foren-Mitglied seit : 11.07.10
Anzahl der Beiträge : 1500
Weiblich Alter : 30
Ort : Einmal Meenzer, immer Meenzer ♡

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   13.11.15 18:03

@Setsuna:
Ah cool, Danke! Die Bilder habe ich auch schon ewig nicht mehr gesehen!
Sind tolle Bilder!
Ja, da wird wohl der Knackpunkt liegen . Usagi entwickelt sich im Manga schließlich wirklich schneller als Anime-Usagi und ist auch reifer. Sie wirkt nach ihren ganzen Erlebnissen und nachdem sie als Serenity erwachte, schon viel erwachsener und auch nicht mehr so sehr wie eine 14-jährige, wie noch zu Anfang des Mangas.
Mamoru ist im Manga ja mit seinen Gefühlen um einiges offener, da geht es einfach insgesamt schneller mit der Beziehung der beiden und  bestimmte Szenen aus dem Manga wären in dem eher kindgerechten Anime dann  doch wirklich undenkbar.

@Moon:
Die Frage nach der Erziehung ist echt interessant! Darüber habe ich in einem englischen Forum mal etwas gelesen. Ich weiß aber leider nicht mehr welches..... und hatte nicht auch Jet Wolf darüber etwas mal geschrieben?

Jedenfalls diskutierten die User des Forums darüber, ob Serenity und Endymion wirklich "gute" Eltern sind, oder überhaupt genug Zeit für ihre Tochter haben.
In der Folge, in der Chibi-Usa sich in Black Lady verwandelt, kommen ja ein paar Flashback-Szenen vor. In der einen wollen Serenity und  Endymion ihrer Tochter nach einem Sturz auf den Boden nicht aufhelfen, da sie, wie man später ja erfährt, lernen soll, alleine aufzustehen und selbstständig und stark zu werden  (die Szene sahen einige auch schon als etwas grenzwertig an, da Chibi-Usa zu dem Zeitpunkt vielleicht erst ca 4-5 Jahre alt zu sein scheint und NQS ungewöhnlich hart/kühl reagiert, als sie ihre Tochter ermahnt: "Weine nicht!" Wo sie selbst doch als 14-jährige sogar noch wegen allem möglichen losgeheult hatte)
In der anderen Szene beklagt Small Lady sich bei den Senshi, dass ihre Eltern wegen einer  königlichen Verpflichtung nicht in Crystal Tokyo sind und mit ihr ihren Geburtstag feiern können.
Es gibt allerdings immer wieder mal andere Flashback-Momente und einige zeigen, wie Serenity und Endymion mit Chibi-Usa zusammen spazieren gehen, oder ein Restaurant besuchen (in der Folge "Die Curry-Party" sieht man das), King Endymion ihr Gute-Nacht-Geschichten erzählt, oder wie Neo Queen Serenity Chibi-Usa tröstet, nachdem diese ins Bett gemacht hatte.
Also alles an sich liebevolle Szenen, an die Chibi-Usa sich gerne erinnert, aber wie  viel gemeinsame Zeit mit ihren Eltern sie verbringt, zeigt das ja nicht.
Es könnte ja sein, dass diese Erinnerungen für Chibi-Usa so einprägsam und kostbar sind, da sie  eher selten vorkommen?
Solche Szenen wie weiter oben, dass das Königspaar nicht an einem wichtigen Tag für ihre Tochter anwesend sein kann, gibt es ja wahrscheinlich öfters. Serenity und Endymion haben als Herrscher bestimmt viele Aufgaben und Pflichten, denen sie sich widmen müssen, dann vielleicht noch einige Reisen ins  Inn- oder Ausland und einen sehr vollen Terminplan. Da können sie für ihre Tochter, auch wenn sie es gerne wollen, wohl nicht immer so da sein, wie es gut und wichtig wäre.

Ich denke, dass da wohl der Knackpunkt liegt. Als Königspaar haben die beiden schließlich nie wirklich Feierabend, oder Urlaub. Da kommt es zwangsläufig wohl zu Zeiteinschränkungen. Serenity und Endymion lieben ihr Kind bestimmt beide sehr, aber sie werden eben öfters auch weg sein, oder selbst wenn sie in Crystal Tokyo sind, schlicht bei wichtigen Konferenzen, oder auf Veranstaltungen gefragt sein. In der Zeit, in der sie nicht bei Small Lady sind, wissen sie natürlich, dass die Senshi für Chibi-Usa da sein werden, aber auch sie haben als Wächter der Stadt bestimmt wichtige Aufgaben, denen sie sich widmen müssen und es wird für Chibi-Usa, da sie ja außer den Inner-Senshi (die wohl eher so etwas wie ihre Tanten sein werden), Pluto (die sie hin und wieder an der Raum-Zeit-Pforte besuchen kann) und Diana im 30. Jahrhundert keine Freunde hat, wohl immer wieder mal schwer sein.
Vielleicht bleibt da für ihre Erziehung einfach nicht so viel Zeit?

Ich meine, KE und NQS werden für Chibi-Usa bestimmt immer so gut da sein, wie sie eben können. Nur machen sie dabei bestimmt den ein, oder anderen Fehler, wie jede Eltern. Und oftmals haben sie wohl nicht so viel Zeit für Chibi-Usa, wie es gut für deren Entwicklung und Erziehung wäre.
Die zwei werden ihr auch bestimmt ihre eigenen Werte beibringen (ich denke da schon wie du, Moon. Etwas anderes kann ich mir bei Usagi und Mamoru schwer vorstellen), aber vielleicht dachte Chibi-Usa sich in ihren einsamen Stunden auch schon, dass sie oftmals eben doch auf sich allein gestellt ist / schon immer war und ihre Sachen auf Biegen und Brechen selbst regeln muss, selbst wenn es gegen ihre Erfahrungen in Erziehungssachen geht?
Deswegen reagierte sie vielleicht so rabiat auf ihrer Suche nach dem Silberkristall?

Hmmm.... was denkt ihr denn?

@Cat:
Danke für die Info! Die Folge habe ich echt schon ewig nicht mehr gesehen!
Nach oben Nach unten
Setsuna
Forendesign & Code
Forendesign & Code
avatar

Foren-Mitglied seit : 22.02.10
Anzahl der Beiträge : 7570
Weiblich Alter : 32
Ort : Tor von Raum und Zeit

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   23.11.15 13:44

Hmm... ja, ich denke auch, dass der Erleuchtete Chibiusa natürlich getäuscht und ihre Erinnerungen verzerrt hat, aber dass das letztendlich nur möglich war, weil sie sich wirklich einsam und zu wenig geliebt gefühlt hat. Ich frage mich ein wenig, warum Chibiusa in der Zukunft keine Freunde hat. Gut, sie ist die Prinzessin, wobei ich Serenity jetzt nicht so einschätze, dass sie ihre Tochter von den "Nichtadligen" abschirmt. Im Manga ist da natürlich die Kombination aus ihrem hohen Alter und dem Körper eines Kindes. Das macht es vermutlich schwer, Gleichgesinnte zu finden. In Pluto findet sie dann jemanden, der nicht nur wie sie einsam ist, sondern auch schon ewig lange lebt... vielleicht freunden sie sich auch deshalb an. Hotaru ist ebenfalls kein "normales" Kind / Jugendliche und viel reifer, als sie aussieht. Kann das die ganze Ursache sein oder gibt es noch andere Gründe?

Mistress Jane schrieb:
In der Folge, in der Chibi-Usa sich in Black Lady verwandelt, kommen ja ein paar Flashback-Szenen vor. In der einen wollen Serenity und  Endymion ihrer Tochter nach einem Sturz auf den Boden nicht aufhelfen, da sie, wie man später ja erfährt, lernen soll, alleine aufzustehen und selbstständig und stark zu werden  (die Szene sahen einige auch schon als etwas grenzwertig an, da Chibi-Usa zu dem Zeitpunkt vielleicht erst ca 4-5 Jahre alt zu sein scheint und NQS ungewöhnlich hart/kühl reagiert, als sie ihre Tochter ermahnt: "Weine nicht!" Wo sie selbst doch als 14-jährige sogar noch wegen allem möglichen losgeheult hatte)
In der anderen Szene beklagt Small Lady sich bei den Senshi, dass ihre Eltern wegen einer  königlichen Verpflichtung nicht in Crystal Tokyo sind und mit ihr ihren Geburtstag feiern können.
Naja, diese beiden Szenen waren vom Phantom manipuliert. Später sieht man, dass Chibiusa doch aufgeholfen wurde und dass die Senshis für sie eine Überraschungsparty vorbereitet haben.

Mistress Jane schrieb:
Also alles an sich liebevolle Szenen, an die Chibi-Usa sich gerne erinnert, aber wie  viel gemeinsame Zeit mit ihren Eltern sie verbringt, zeigt das ja nicht.
Es könnte ja sein, dass diese Erinnerungen für Chibi-Usa so einprägsam und kostbar sind, da sie  eher selten vorkommen?
Solche Szenen wie weiter oben, dass das Königspaar nicht an einem wichtigen Tag für ihre Tochter anwesend sein kann, gibt es ja wahrscheinlich öfters. Serenity und Endymion haben als Herrscher bestimmt viele Aufgaben und Pflichten, denen sie sich widmen müssen, dann vielleicht noch einige Reisen ins  Inn- oder Ausland und einen sehr vollen Terminplan. Da können sie für ihre Tochter, auch wenn sie es gerne wollen, wohl nicht immer so da sein, wie es gut und wichtig wäre.
Ja, das klingt sinnvoll! Ich denke, so wird das sein. Erziehen werden sie zum Teil andere: Die Inners oder Angestellte, aber an Zeit mit ihren Eltern fehlt es vielleicht ein wenig.

Ah ja, in Crystal fand ich Chibiusa wie im Manga ganz sympathisch.
Nach oben Nach unten
Mondhase
Chibiusa
Chibiusa
avatar

Foren-Mitglied seit : 22.11.15
Anzahl der Beiträge : 64
Weiblich Alter : 32
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   07.12.15 1:45

Interessantes Thema

Mamoru:

Ich liebe Mamo-chan Ich werde mal unterscheiden in Manga und Anime.

Manga: Hier ist er einfach toll. Er hat mehr Kräfte als im Anime und ist den Sailors wirklich eine Hilfe. Dann seine Beziehung zu Usagi, sie wirkt viel erwachsener mehr Sexy und man hat das Gefühl das sie mehr machen als nur kuscheln . Das ganze ist einfach viel Intesiver und es gibt diese blöde Trennung nicht. Dann die Hochzeit am Ende, wo er ihr im Bett nochmal sagt "Heirate mich Usa". Hach da wars um mich geschehen. Mamo-chan ist toll.

Anime: Hmm das mag ich ihn auch aber es tut mir leid wie er teilweise dargestellt wird. Ich habe mal gehört das es jemanden verantwortlichen bei Toe gab, der die ihn nicht mochte und ihn deshalb so dargestellt hat, ob wir dieser Person auch den Ritter des Mondlichts zu verdanken haben? Jedenfalls kann er nix, er wirft mit Rosen und tjoa wirft mit Rosen . In Staffel 1 ist er cool und unnahbar, teilweise sehr frech, allerdings finde ich seinen deutschen Spitznamen für Usagi in Staffel 1 wirklich nicht so gut gewählt, ich meine wie kommt man von Odango zu Weiche Birne? Also wirklich! Das er mit Rei zusammen kommt, fand ich auch unnötig, aber gut. Staffel 2, würde ich gerne außen vor lassen, aber....naja. Ritter des Mondlichts. WARUM? Was soll dieser Möchtegern Aladin? Einfach nur bescheuert und ich wüsste zugern was Naoko von dieser Darstellung ihres Mamo-chans hält, hat sie sich da jemals zu geäußdert? Weiß da wer was? Teil 2 zweite Staffel, alles gut und schön, ich mag die Familie des schwarzen Mondes und der Blick in die Zukunft von Usagi und Co., aber diese Trennung. Wieder eine Idee von Toe bei der ich mich Frage, warum? Egal von wieviel Seiten ich es beleuchte und auch mit der "Erklärung" von König Endymion, es macht keinen Sinn. Wo soll das Angst machen vor dem Tod der Person die man liebt, wenn man sich nicht trennt, bitte die Liebe stärken? Blödsinn und auch hier wieder meine Frage, weiß jemand ob Naoko sich zu dieser Trennung geäußert hat? Staffel 3, gibt es nicht viel zu zu sagen, eine tolle Staffel und es wird wieder mehr auf die Liebe der beiden eingegangen, allein die entstehung des neuen Mondzepters hat mir gefallen. Staffel 4, da ist Mamo einfach nur kindisch, aber das liegt wohl an der gesamten Staffel, trotzdem ist eine meiner Lieblings Mamo Szenen in dieser Staffel. Shoppen mit Usagi beim Designer und sein Blick ins leere Portmone . Ich liebe diese Stelle. Staffel 5, bester Mamo Moment, er gibt ihr den Ring, da hab ich fast geheult, einfach nur total romantisch. Darum war, als die Staffel zum ersten mal in Deutschland lief, für mich auch die Folge so schlimm wo Usa mit Seiya im Vergnügungspark war und am Ende steht sie da mit Roten wangen, verliebten Blick richtung Seiya und Abblende. Gott ich hab den Fernsehr angeschrien, das Mamo ihr nicht weh tun möchte und das er ihr nicht schreiben kann. Ich hatte so einen Hass auf Seiya, der/die sich in die für mich schönste Liebesbeziehung drängt. Mittlerweile mag ich Seiya, aber an Mamo kommt er/sie nicht ran. Sorry Seiya . Das Ende ist natürlich total süß, auch wenn ich das Manga Ende vorziehe, aber das wird ja durch Crystal hoffentlich auch als Anime zu sehen sein.


Chibiusa:

Tja, was soll ich zu der kleinen Nervensäge sagen . Im Manga mag ich sie, da ist sie wirklich niedlich. Im Anime allerdings, geht sie mir tierisch auf den Geist. Staffel 3 geht noch, aber 2 und 4....boar ne. Sie ist der Grund warum Super S nur selten geschaut wird. Allein ihre Beziehung zu ihrem zukünftigen Vater, was bitte ist los mit diesem Kind? Was ich noch süß finde ist ihre Beziehung zu Setsuna, das ist wirklich toll . Black Lady mag ich auch, da geht es starkt um ihre Psyche und das man es als Prinzessin nicht unbedingt leicht hat. Tja mehr fällt mir zu der kleinen Lady auch nicht ein, ist halt kein Charakter dem ich viel Aufmerksamkeit schenke.

Liebe Grüße

Mondhase
Nach oben Nach unten
Mistress Jane
Super Sailor Venus
Super Sailor Venus
avatar

Foren-Mitglied seit : 11.07.10
Anzahl der Beiträge : 1500
Weiblich Alter : 30
Ort : Einmal Meenzer, immer Meenzer ♡

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   24.06.16 11:23

Ich muss jetzt hier mal schreiben, wie unglaublich süß ich Chibi-Usa in Crystal finde!
Sie ist da so lieb, aufmerksam und irgendwie viel respektvoller Usagi gegenüber, als sie es noch im 90er Anime, bzw sogar im Manga stellenweise, war.
Ich finde, in der dritten Staffel hat sie sich ja richtig zu einem Zuckerdrop entwickelt.

Ganz besonders goldig finde ich die Szene, in der sie Hotaru ihren gebastelten Gral schenken möchte und Usagi verwundert fragt, ob sie den nicht eigentlich für Mamoru vorgesehen hatte und Chibi-Usa daraufhin entgegnet, das sei ihr (Usagi) gegenüber ja unfair, da sie alle drei an dem Gral hart gearbeitet haben.
Ich fand das irgendwie süß. Sie macht sich da echt mehr Gedanken um Usagis Gefühle, als es noch im alten Anime der Fall war (so habe ich jefenfalls den Eindruck).
Und ihr Versöhnungsunternehmen zusammen mit Diana, das war auch sehr lieb und gut eingefädelt.
Ich habe ohnehin das Gefühl, dass sie Usagi und Mamoru viel mehr Freiraum gibt, als es früher der Fall war.
Und die ständigen Zankereien mit Usagi sind auf ein höchst angenehmes und harmloses Maß heruntergeschraubt.
Ich hoffe, dass es in den nächsten Staffeln mit ihr so weitergehen wird.
Ich finde Crystal-Chibi-Usa so knuffig. :-)
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Mitarbeiter des Mondes
Mitarbeiter des Mondes
avatar

Foren-Mitglied seit : 14.05.15
Anzahl der Beiträge : 678
Weiblich Alter : 17

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   29.06.16 18:44

Ja, da hast du total Recht, ich finde sie in Crystal auch sehr süß! Im alten Anime fand ich sie ziemlich nervig... Die Zuckerherzen sind zwar immer noch fast immer wirkungslos, aber man kann es ihr verzeihen. xD
Nach oben Nach unten
Setsuna
Forendesign & Code
Forendesign & Code
avatar

Foren-Mitglied seit : 22.02.10
Anzahl der Beiträge : 7570
Weiblich Alter : 32
Ort : Tor von Raum und Zeit

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   29.06.16 21:21

Die Zuckerherzen haben doch gegen Mistress 9 viel mehr reingehauen als alle anderen Attacken der Inners irgendwie XD.
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Mitarbeiter des Mondes
Mitarbeiter des Mondes
avatar

Foren-Mitglied seit : 14.05.15
Anzahl der Beiträge : 678
Weiblich Alter : 17

BeitragThema: Re: Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥   14.07.16 18:26

Ja, das war die eine Ausnahme. xD Letzendlich haben sie aber auch nicht viel bewirkt.
Nach oben Nach unten
 
Mamoru & Chibi-Usa Thread ♥
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sailor Moon Forum SMF :: Diskussionsforum :: Die Charaktere-
Gehe zu: